ENERGIESPEICHER - INTELLIGENT VERNETZT

Wasser kann vergleichsweise große Mengen an Wärme speichern. Unter anderem deshalb spielen zum Beispiel die Ozeane und Seen eine so große Rolle für das Klimageschehen auf unserem Planeten. 
Energie, gewonnen aus Photovoltaik oder Windkraft für die saisonale Energieversorgung im großen Stil kann in Form von großen Erdbecken gespeichert werden. Mit einem Volumen mit bis zu 220.000 m³ Wasser sorgen in Dänemark solche professionell erstellten Wärmebecken für die zentrale, saisonale Wärmeversorgung von Gebäuden. 


Der gleichen Grundidee folgend können Sie ihr Wohnhaus oder ihren Gewerbebetrieb mit einer Photovoltaikanlage und einem Energie-Batteriespeicher ausstatten. Sie erhöhen Ihren Eigenverbrauch, reduzieren die laufenden Kosten indem Sie die erzeugte Energie auch nachts nutzen. Dadurch machen Sie sich unabhängiger von Ihrem Energieversorger oder von anderen dezentralen Lösungen.
AUCH SEHR GUT GEEIGNET FÜR GEWERBETREIBENDE
Mit einer PV-An­lage kön­nen Betriebe die Eigen­ver­brauch­squote optimieren. Der selbst erzeugte Solarstrom kann zur Erhöhung des Au­tarkiegrades -  das Verhältnis des selbst erzeugten Solarstroms zum gesamten Stromverbrauch - genutzt werden. Wichtig ist die vorherige Ermittlung der An­la­gen­größe und der Last­spitzen­zeiten, um eine optimale Energienutzung zu er­re­ichen. Dabei sollte der Strombe­darf über das Jahr gesehen ausschlaggebend für die An­la­gen­größe sein. 
MAI+MOSBACH Experten sorgen für intelligente Vernetzung Ihrer Photovoltaik-Anlage zu einem optimalen Gesamtkonzept.